Klaus EICHHORN

 

Klaus Eichhorn, geboren 1949, studierte Kirchenmusik und Cembalo an der Musikhochschule Berlin und gilt als ausgewiesener Spezialist für Alte Kirchenmusik, insbesondere der Alten Orgelmusik und ihrer Aufführung auf historischen Instrumenten.


Er war an der Gründung der Musicalischen Compagney beteiligt, deren Pioniertaten er wesentlich mitgestaltete und die wiederum seinen weiteren Werdegang prägend beeinflußten.

1972-1981 war er Lehrbeauftragter beim Staats- und Domchor Berlin und baute 1981 die Capella Cantorum auf, ein eigenes Vokalensemble mit Knaben- und Männerstimmen.


Als Leiter dieser Gruppe wie auch als Gast bei vielen Ensembles wie Concerto Palatino Bologna, Musica Fiata Köln und Fiori Musicali Bremen wirkte er bei zahlreichen Konzerten und Aufnahmen mit.


Als Orgel-Solist wie auch als Generalbaß/Continuo-Spieler ist er international gefragt.

Darüber hinaus unterrichtet er als Professor für Orgel und Continuo an der Hochschule für Künste in Bremen sowie im Rahmen von Kursen und Seminaren.


Seit 2005 ist er als Orgelsachverständiger für die

Evgl. Landeskirche Berlin-Brandenburg tätig.

Fotos: Kalle Kroll